Kostenloser Versand
14 Tage Rückgaberecht
unkomplizierte Rückgabe
Sicher Einkaufen dank SSL

Heizpatrone 1,5 kW isolierte Ausführung

Produktinformationen "Heizpatrone 1,5 kW isolierte Ausführung"

Die Heizpatrone ist ein elektrisch beheizter Heizkörper, der direkt in den Pufferspeicher oder Warmwasserspeicher eingeführt und fest installiert wird. Die Heizeinheit erhitzt unter Verwendung elektrischer Energie die Flüssigkeit im Speicher. Die Heizpatrone hat einen Betriebs- und einen Sicherheitsthermostat. Sie können mit dem Regler die Betriebstemperatur zwischen 34,5°C und 78,5°C stufenlos einstellen. Das Sicherheitsthermostat ist fest auf 98°C eingestellt. Die unbeheizte Zone der Heizpatrone beträgt ca. 100 mm ab Dichtfläche.

Einsatzbereich
  • Nur isolierte Heizpatronen sind für Brauchwasserspeicher geeignet. Bitte bei Bestellung beachten!
  • Die Heizpatrone wird als Zusatzheizung bei Heizsystemen mit nicht automatisch betriebenen Heizkesseln eingesetzt, um den Frostschutz bei Abwesenheit sicherzustellen.
  • Außerdem ist die Heizpatrone bei solarthermischen Anlagen zum Ausgleich der von der Sonneneinstrahlung abhängigen Schwankungen notwendig.
  • Die Heizpatrone schaltet sich nur beim Unterschreiten der voreingestellten Temperatur im Pufferspeicher ein. Die Notheizung garantiert damit zu jeder Zeit eine Erwärmung des Pufferspeicherinhalts.
  • Die Heizpatrone ist als zusätzliche Heizung deutlich günstiger als Zusatzheizungen mit Gas, Öl oder Pellets, bei dem zeitlich begrenzten Einsatz der Heizpatrone sind die Stromkosten vertretbar.
  • Die integrierte Isoliertrennung schützt vor elektro-chemischer Spannung im Speicher und verhindert dauerhaft Korrosion. (Billige Heizpatronen werden damit nicht ausgerüstet!!!)
Bei der Auswahl Ihrer Heizpatrone beachten Sie bitte insbesondere die folgenden Punkte
  • Die Einbautiefe muss zum Durchmesser Ihres Speichers passen. Wenn Ihnen der Durchmesser Ihres Speichers nicht bekannt ist, demontieren Sie bitte den Stopfen der Elektromuffe und messen Sie die Eintauchtiefe mit einem Zollstock.
  • Einschraubgewinde 1 1/2"
  • vor der Einbaumuffe 15 cm freier Platz nötig
  • Mindestvolumen des Speichers
  • Anschlussspannung
  • Leistung
Technische Details
HPZ-01500 HPZ-02500 HPZ-03000
Größe 1,5 kW 2,5 kW 3.0 kW
Eintauchtiefe 300 380 330
Spannung 1-phasiger Betrieb 230V oder
3-phasiger Betrieb 400V
1-phasiger Betrieb 230V oder
3-phasiger Betrieb 400V
1-phasiger Betrieb 230V oder
3-phasiger Betrieb 400V
HPZ-04500 HPZ-06000 HPZ-07500
Größe 4,5 kW 6,0 kW 7,5 kW
Eintauchtiefe 440 500 600
Spannung 3-phasiger Betrieb 400V 3-phasiger Betrieb 400V 3-phasiger Betrieb 400V
HPZ-09000 HPZ-12000
Größe 9,0 kW 12,0 kW
Eintauchtiefe 660 760
Spannung 3-phasiger Betrieb 400V 3-phasiger Betrieb 400V
Hersteller Alpha Thermotec
Nicht beheizter Teil 130mm
Temperaturregler Einstellbar von 34°C bis 75°C
Messingkopf Gewinde 1”1/2 (6 Viertel) Schlüsselweite SW60
Anzahl der Teile 1
Batterien inbegriffen Nein
Überhitzungsschutz Ja
Isolierte Ausführung, geeignet für emaillierte Brauchwasserspeicher Ja
Geeignet für Pufferspeicher Ja
Geeignet für Wärmepumpen Ja
Schutzart IP54
Heizelement Material / Mantelwerkstoff Incoloy 825
Mit Anzeigelampe / Kontrolllampe Ja
STB / Sicherheitstemperaturbegrenzer 98°C
Betriebsdruck Maximal 10 bar
Schaltdifferenz (Hysterese) 5°C
Stufenlose oder 3-stufige Regelbarkeit mit passender Hardware (z.B. Fronius Ohmpilot)
HPZ-01500 HPZ-02500 HPZ-03000 HPZ-04500 HPZ-06000 HPZ-07500 HPZ-09000 HPZ-12000
Größe 1,5 kW 2,5 kW 3.0 kW 4,5 kW 6,0 kW 7,5 kW 9,0 kW 12,0 kW
Eintauchtiefe 300 380 330 440 500 600 660 760
Spannung 1-phasiger Betrieb 230V oder
3-phasiger Betrieb 400V
1-phasiger Betrieb 230V oder
3-phasiger Betrieb 400V
1-phasiger Betrieb 230V oder
3-phasiger Betrieb 400V
3-phasiger Betrieb 400V 3-phasiger Betrieb 400V 3-phasiger Betrieb 400V 3-phasiger Betrieb 400V 3-phasiger Betrieb 400V
Hersteller Alpha Thermotec
Nicht beheizter Teil 130mm
Temperaturregler Einstellbar von 34°C bis 75°C
Messingkopf Gewinde 1”1/2 (6 Viertel) Schlüsselweite SW60
Anzahl der Teile 1
Batterien inbegriffen Nein
Überhitzungsschutz Ja
Isolierte Ausführung, geeignet für emaillierte Brauchwasserspeicher Ja
Geeignet für Pufferspeicher Ja
Geeignet für Wärmepumpen Ja
Schutzart IP54
Heizelement Material / Mantelwerkstoff Incoloy 825
Mit Anzeigelampe / Kontrolllampe Ja
STB / Sicherheitstemperaturbegrenzer 98°C
Betriebsdruck Maximal 10 bar
Schaltdifferenz (Hysterese) 5°C
Stufenlose oder 3-stufige Regelbarkeit mit passender Hardware (z.B. Fronius Ohmpilot)

Spezifikation
  1. Heizelement:
    Das Elektroheizelement besteht aus hochwertigem Incoloy 825. Es ist mit einem G6/4 Messingkopf verbunden.
  2. Klemmenleiste:
    Die Klemmenleiste ist aus Aluminiumguss gefertigt und verfügt über eine Schutzart von IP54.
  3. Regulatorischer manueller Thermostat:
    Ein manueller Thermostat ist integraler Bestandteil des Heizelements und ermöglicht die präzise Temperaturregelung.
  4. Thermosicherung:
    Eine Thermosicherung ist eingebaut, um das Heizelement vor Überhitzung zu schützen.
  5. Kontrolllampe:
    Eine Kontrolllampe zeigt den aktuellen Betriebszustand des Heizelements an, ob es heizt oder nicht.
  6. Anwendung:
    Dieses vielseitige Heizelement wurde entwickelt, um verschiedene Flüssigkeiten direkt zu erhitzen und kann an die spezifischen Anforderungen Ihrer Anwendung angepasst werden.
  7. Betriebsanforderungen:
    Während des Betriebs muss das Heizelement ständig in der Flüssigkeit eingetaucht sein. Bitte beachten Sie, dass es sich um ein elektrisches Gerät handelt, und der Anschluss darf nur von einer qualifizierten Person mit entsprechender Ausrüstung durchgeführt werden.

Diese Spezifikation bietet eine klare Übersicht über die wichtigsten Merkmale und Funktionen des Elektroheizelements. Bitte beachten Sie alle Anweisungen und Sicherheitshinweise, um einen sicheren und effizienten Betrieb zu gewährleisten. Bei Fragen oder Anpassungsbedarf wenden Sie sich gerne an unser Team für weitere Informationen.

Falls der Heizstab nicht funktioniert und die Kontrollampe ausgeschaltet bleibt, betätigen Sie den Sicherheitstemperaturbegrenzer (STB) wie in der Abbildung dargestellt...
STB_1.png

...entfernen Sie zunächst die Schutzkappe. Anschließend betätigen Sie den darunterliegenden Knopf mittels eines Werkzeugs, wie beispielsweise eines Schraubenziehers, durch kräftiges Hineindrücken.

STB_2.png

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.